• Obst & Gemüse
    für die Kleinsten

    32x in der EuRegio, vorwiegend KiTas, saisonal, aus ökologischer bzw. regionaler Erzeugung, teilweise unter Beschäftigung behinderter Menschen

Die Stiftung Jürgen Kutsch

IMG_0281 ak PREVIEWDie Stiftung Jürgen Kutsch ist partei­politisch und konfessionell unabhängig.

Sie greift die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit auf den Gebieten der Dachbegriffe „Integration/Migration“, „Gewalt“, „soziale Not“ und „Bildungskrise“ auf und sucht den Lösungsansatz aus dem Blickwinkel des christlichen Menschenbildes.

Wir fördern Bildung, Kunst und kulturellen Dialog sowie Jugendarbeit und helfen benachteiligten Menschen auf ihrem Weg in die Mitte der Gesellschaft.

mehr erfahren

Blog & Presse

XI. verbum ad mensam – Begegnung – das Wort bei Tisch

Jürgen Kutsch, 8. April 2019

Begegnungen – sie prägen unser Leben von Anfang an. Mit Menschen, aber auch mit Ereignissen, Erlebnissen und Entwicklungen innerhalb der Zeit, die wir verbringen. Mit Konkretem und Fassbarem – und mit Un-begreifbarem. Begegnungen bewegen. Sie verändern Perspektiven, Haltungen, Entwürfe und vermutliche Gewissheiten. Die Familie, egal in welcher Aufstellung, ist zunächst prägend für die Qualität zukünftiger [...] weiterlesen

In eigener Sache: wir ziehen um !

Jürgen Kutsch, 15. Januar 2019

Zu Beginn diesen Jahres wird die Stiftung eine kreative Pause einlegen. Sie, und ich mit ihr, möchten 2019 ihren Sitz von Aachen an den Niederrhein verlegen. Dessen ungeachtet werden alle laufenden Aktivitäten, auch nach dem geplanten Umzug, weitergeführt. Insbesondere das Projekt „Obst und Gemüse für die Kinder“, mit dem wir aktuell über 30 Einrichtungen, überwiegend [...] weiterlesen

X. verbum ad mensam – Kunst und Politik – das Wort bei Tisch

Jürgen Kutsch, 15. September 2018

„Erst hängen wir Bilder ab, dann hängen wir die Freiheit an den Nagel“  (Philipp Demandt, Direktor des Städel-Museums Frankfurt) zitiert von Prof. Dieter Crumbiegel, Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein in Krefeld, in seinem Kurzreferat zu „Kunst aktuell“ und dabei Bezug nehmend auf zwei Vorgänge in Museum und Hochschule, über die weite Teile der Presse berichteten: [...] weiterlesen

28. Parkgespräche – der kultursensible Umgang mit der Gesundheit

Jürgen Kutsch, 14. September 2018

Gesundheit wird von vielen Menschen, zumal aus verschiedenen Kulturkreisen stammend, unterschiedlich definiert. Es reicht nicht, diesen Zustand als Abwesenheit von Krankheit zu beschreiben. Der Blickwinkel auf begleitende Themen wie Prävention, traumatische Erfahrungen, Krankenhausaufenthalt, angemessene Medikation, Suchtproblematik und der Umgang mit dem hier herrschenden Gesundheitssystem ist vielfach völlig unterschiedlich. Erkrankte Menschen begeben sich in ihren Bemühungen [...] weiterlesen

ältere Beiträge