25. Parkgespräche – weltoffenes Aachen – gegen Rassismus und Rechtsextremismus

25. Parkgespräche - weltoffenes Aachen - gegen Rassismus und Rechtsextremismus
Donnerstag, 25. Januar, 19 Uhr
Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen

Kooperationspartner

0000000vhs

NRWeltoffen Aachen

Aachen ist eine durch Vielfalt geprägte Stadt, die sich besonders aufgrund ihrer Grenznähe durch eine Tradition des Miteinanders von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen auszeichnet. Nach wie vor gibt es jedoch auch Vorbehalte und feindliche Einstellungen gegenüber bestimmten Gruppen.

Das Landesprogramm „NRWeltoffen“ an der Volkshochschule Aachen möchte gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Aachens der Frage nachgehen, wie weltoffen Aachen wirklich ist. Im Rahmen der 25. Parkgespräche der Jürgen Kutsch Stiftung unter dem Motto „weltoffenes Aachen – gegen Rassismus und Rechtsextremismus“ möchten wir deshalb über das Alltagserleben dieser Formen von Menschenfeindlichkeit sprechen und Möglichkeiten eines friedlichen und vielfältigen Zusammenlebens erörtern.

Eintritt und Imbiss frei – Spenden erwünscht

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19 Uhr

Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen, Seminarraum 1. Etage