23. Parkgespräche – Haltestelle Josefskirche

Josefskirche

Kooperationspartner

Grabeskirche St. Josef

St. Josef Segel

Seit langem bietet die Josefskirche Orientierung im Stadtplan von Aachen – für Busfahrende, Autofahrer und sogar für jene, die vom Lousberg aus ihre markante Silhouette an einer Schnittstelle der Stadt erkennen.

Kann dieses Gebäude, das bis 2006 Pfarrkirche war und seit dem als Grabeskirche dient, dies auch weiterhin tun ?

Welche Orientierung gibt speziell diese Kirche, deren Umfeld sich auch kulturell in den letzten Jahrzehnten einschneidend verändert hat ?

Wir wollen an diesem Abend zusammen mit Gabriele Eichelmann, die dort als Pastoralreferentin mit den Arbeitsschwerpunkten Bestattungskultur und Trauerpastoral arbeitet, die Grabeskirche St. Josef ansehen und uns besonders mit dem großen Triptychon von Rita Lausberg „Himmlisches Jerusalem“ beschäftigen, das die Besucher am Werktagseingang begrüßt.

000triptychon mitte

Anschließend gibt es wir immer einen Imbiss.

Treffpunkt ist hinter der Grabeskirche auf dem St. Josefs-Platz.

Eintritt und Imbiss frei, Spenden erwünscht